Schlusshöck C-Junioren

31.01.2015 |   C Junioren

image

10 Spiele – 30 Punkte…

… das darf gefeiert werden! Im vergangenen Herbst stiegen die Rebsteiner C-Junioren mit einer tollen Saisonbilanz in die 1. Stärkeklasse auf. Deshalb trafen sich die Jungs und einige Eltern kürzlich im Rebsteiner Billardcenter zu einer kleinen Saison-Schlussfeier. Von den beiden „Billard-Cracks“ Roger Hohl und Patrick Rohner wurden die Fussballer in die Grundregeln des Billardspiels eingeführt. In den folgenden Billard-Spielen waren manch schöne Szenen zu bewundern. Es war offensichtlich: Nicht nur mit dem Lederball verstehen die Jungs umzugehen!
Die beiden Trainer, Martin Eggenberger und Bujar Rashiti, präsentierten danach einen Rückblick auf die vergangene Herbstsaison, welche die Rebsteiner mit dem Punktemaximum und dem beeindruckenden Torverhältnis von 58:7 abschlossen.
Im ersten Spiel der Aufstiegs-Saison setzten sich die Rebsteiner gegen den FC Schaan 4:0 durch. In einem hartumkämpften Spiel im Fürstentum Liechtenstein kehrten die Grün-Roten in der nächsten Ausmarchung mit einem 2:1-Sieg aus Ruggell zurück. Im dritten Meisterschaftsspiel landeten die Jungs einen 17:0-Kantersieg gegen den FC Montlingen. Bei phantastischen äusseren Bedingungen glückte den Birkenauern im nächsten Meisterschaftsspiel auf der Triesenberger Leitawies, dem Sportplatz, welcher auf dem Dach einer Tiefgarage konzipiert wurde, ein 8:0-Auswärtssieg gegen den FC Triesenberg. Spiel fünf fand wiederum auswärts statt. Dank Sokol Thacis Treffer in der 7. Minute bezwangen die Eggenberger/Rashiti-Jungs den FC Sevelen 1:0. Aus Rüthi kehrten die Jungs dann mit einem 2:0-Sieg auf die Birkenau zurück. Als auch noch der USV Eschen/Mauren mit 8:4 besiegt wurde, stand fest, dass der Sieger des nächsten Spiels (FC Rebstein gegen den FC Triesen) in die
1. Stärkeklasse aufsteigen würde.
Am 11. Oktober fand auf der Birkenau der besagte Spitzenkampf gegen den FC Triesen statt. Vor 75 Zuschauern gewannen die Grün-Roten gegen die Liechtensteiner mit 3:0 (Torschützen: Elion Hajrullahi, Silvan Steiger und Roni Kryeziu) und brauchten aus den beiden verbleibenden Spielen noch einen Punkt, um sich den Aufstieg zu sichern. Doch bereits im nächsten Match machte das Team den verdienten Aufstieg perfekt! Die Grün-Roten setzten sich beim FC Widnau mit 8:1 durch. Match 10 – ein Heimspiel gegen den FC Buchs – war schlussendlich die Kür einer brillianten Saison. 5:1 lautete das Schlussresultat gegen die Werdenberger. Stolz durften die Aufsteiger von der Birkenau am Schlusshöck ein T-Shirt „Aufstieg Herbst 2014 – 10 Spiele – 30 Punkte“ entgegennehmen. Herzlichen Dank den Initianten!
Nach einer Stärkung fuhr das Team gemeinsam ans Hallenturnier nach Widnau, wo mit zwei Teams am gut besetzten Widnauer Hallenturnier teilgenommen wurde. Das erste Team erreichte den fünften, das zweite Team den sechsten Gruppenrang.