Sommermusikparty fortgesetzt

18.07.2019 |   Pokalturnier

www.rheintaler.ch – Gerhard Huber – Die Fäaschtbänkler setzten gestern das vor zwei Jahren abgebrochene Pokalturnier-Konzert in Rebstein fort.

Was war das doch für ein ereignisreicher Abend vor zwei Jahren am Abschlusstag des Rebsteiner Pokalturniers gewesen! Nach Übergabe der Siegestrophäen und nachdem der erste Gerstensaft in die durstigen Fussballerkehlen geronnen war, traten die Fäaschtbänkler im grossen Festzelt auf und brachten die Stimmung schnell auf den Siedepunkt. Bis die Party kurz vor Mitternacht ihr jähes Ende fand. Eine mächtige Gewitterzelle hatte sich ausgerechnet die Rebsteiner Birkenau ausgesucht, um sich mit Starkregen und gewaltigen Sturmböen zu entladen. Das Konzert wurde sofort abgebrochen, das Zelt geräumt und die Fäaschtbänkler mussten vorzeitig ihre Instrumente einpacken.

Mit Partygängern voll besetztes Zelt

Gestern Abend nun die Fortsetzung dieses Konzerts nach zweijährigem Unterbruch. Und wieder war das Zelt mit Partygängern voll besetzt. Wieder stimmte die überwiegend weibliche Fangemeinde der Spassmusik-Barden gleich lauthals in den Refrain der ersten Lieder ein. Und wieder heizten die fünf Fäaschtbänkler dem Partyvolk mit ihrer gelungenen Mischung aus Pop, Polka und Stimmungsmusik aus vielen Stilrichtungen gewaltig ein. Spielten ihre bekannten Songs zum Mitsingen und neue Lieder von ihrem im September erscheinenden Album «mal so mal so».

Da vergassen auch die vom ersten Spieltag des Pokalturniers müden Helden des runden Leders auf ihre kleinen oder grösseren Wehwehchen aus den abendlichen Fussballschlachten und feierten und sangen kräftig mit.

Wobei auch so einige Schlucke eines bekannten isotonischen Hopfengetränks bei der Regeneration der müden Glieder kräftig mitgeholfen haben soll.

Beendet wurde diese Supersommermusikparty diesmal nicht durch ein Gewitter, sondern – wie es sich gehört – durch die lautstark akklamierten Zugaben der Fäaschtbänkler.